Zuckerhut einmal anders – einmal lecker?

ZuckerZuckerhuthut, „wääh, dä isch bitter“ das war als Kind meine Aussage zu diesem Salat. Vielen Kunden geht es auch so.

Zuckerhut ist ein Salat, welcher durch seine lange Lagerfähigkeit im Winter brilliert. Er enthält Vitamin C und Ballaststoffe, zudem wirken die Bitterstoffe des Salates verdauungsfördernd und appetitanregend.

Neben dem leicht bitteren Geschmack hat der Zuckerhut eine nussige Note. Bei der Verwendung von Zuckerhut achte ich daher darauf, die Bitterstoffe mit einem süsslichen Essig z.B. Feigenessig, Ananasessig etc. etwas auszugleichen. Der Salat in lauwarmem Wasser waschen hilft auch, die Bitterstoffe etwas zu mildern. Das nussige Aroma kann zusätzlich mit einem Nussöl unterstützt werden. Zusätzlich empfehle ich 2 Prisen Zucker in die Salatsauce zu geben. Äpfel, je nach Belieben grob oder fein geschnitten zum Salat geben und fertig ist mein saisonaler Lieblingssalat.

mein Lieblingssalat

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Stefanie's Blog abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.